Gebundene Ganztagesklassen

Am 28. Mai 2009 wurde die beantragte Ganztagsklasse durch die Regierung von Oberbayern genehmigt.
Beginn:  September 2009 mit einer 1. Klasse  mit 23 Kindern.  Die Kinder sind von Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 15:30 Uhr in der Schule, am Freitag endet der Schultag nach dem gemeinsamen Mittagessen um 13:00 Uhr. Ganz wichtig: Schriftliche Hausaufgaben gibt es nur am Freitag.
Schulinterner Richtwert für die Klassenstärke: 22, maximal: 28 Kinder
Unsere Schule war die erste Grundschule in Landsberg mit gebundenen Ganztagesklassen. Zuerst verfügten wir über keine Mensa, das Mittagessen wurde auf Biertischen im Gymnastikraum eingenommen. Mit dem Schuljahr 2010/11 konnten wir dann endlich die Kellerräume mit Mensa beziehen.   
Seit dem Schuljahr 2012/13 haben wir einen Ganztageszug von der 1. bis zur 4. Klasse mit vier Ganztagesklassen. Die Nachfrage nach einem Platz in einer Ganztagesklasse ist groß. 
Das Mittagessen liefert uns das Hl. Geist Spital Landsberg (Caritas). Ein Essen kostet 3,50 €.  Zuerst mussten wir das Geschirr noch mit der Hand abspülen, inzwischen haben wir aber eine Spülmaschine und das Essen wird nicht mehr von unserer Hauswartin sondern von zwei Angestellten von Caritas ausgegeben.
In der Mittagszeit (12:15 – 13:45 Uhr) werden die Klassen in drei Gruppen aufgeteilt. Die Gruppen rotieren und durchlaufen folgende Stationen:
  • Essen                                                                  
  • Spielen bzw. Ruheraum                                         
  • Lernen                                                                
Von 13:45 – 14:00 Uhr haben alle nochmals eine Pause im Freien.
In den Ganztagesklassen unterstützen uns viele externe Fachkräfte.
Sie führen nicht nur Aufsichten, sondern bieten viele Aktivitäten wie Töpfern, Sport, Musik, Chor, Praktisches Gestalten, Tischtennis, Lesewerkstatt, Natur und Umwelt, und vieles mehr an.
Die Schule hat seit Jahren mit der städtischen Sing- und Musikschule  und ab dem 12. September 2017 mit "Frau und Beruf e.V." Kooperationsverträge, d.h. die externen Fachkräfte rekrutieren wir von diesen zwei Einrichtungen.
Bisher gab es bei der Bildung der Ganztagesklassen keine Probleme, im Gegenteil es mussten manchmal sogar Kinder abgewiesen werden.

Das schmeckt aber. Kann ich noch einen Nachschlag haben?

 

 

Hier wird gerade ein leckerer

Nachtisch von zwei Damen unseres

Küchenpersonals zubereitet.